Hauptmenue




© EM TEST 2018
Normen

DIE NORMEN: RICHTLINIEN ZUR EMV

Die Normung: Der treibende Faktor im EMV-Geschäft.

EM TEST war von Beginn an in den maßgeblichen Normengremien vertreten. 1987 begann unser Engagement in diesem Bereich und wir waren als aktives Mitglied der TC65A/WG 4 Arbeitsgruppe an der Erarbeitung der Normen IEC 801-2 für ESE, IEC 801-3 für RF-Felder, IEC 801-4 für elektrische schnelle Störimpulse (EFT) / Störungen, IEC 801-5 für Stromstöße und IEC 801-6 für induzierte leitungsgebundene Immunität beteiligt.

Vorteile:
  • EM TEST ist immer auf dem aktuellsten Informationsstand. Diese Erfahrung geben wir über unsere Produkte und Leistungen an unsere Kunden weiter.
  • EM TEST ist an der Erarbeitung neuer Normen beteiligt, die zur späteren Veröffentlichung bestimmt sind.
  • Wir verfügen über die entscheideneden Hintergrundinformationen. Darum sind alle EM TEST-Produkte so extrem zukunftssicher.
  • EM TEST ist Teil eines internationalen Netzwerks von Normungsorganen und pflegt Beziehungen zu EMV-Experten weltweit.
  • Unsere EMV-Seminare beschäftigen sich immer mit den aktuellsten Themenbereichen und Erfordernissen auf dem Gebiet der EMV.
Zielsetzung:
  • Wir verstehen die Testerfahrungen unserer Kunden als ein fundamentales Wissen, welches wir nach Möglichkeit in die verschiedenen Normengremien einbringen.
  • Wir bemühen uns darum, die Arbeit unsere Kunden effizienter und so einfach wie möglich zu gestalten. Gleichzeitig reduzieren wir die Fehlerquote während der diversen Tests und Prüfungen in unseren EMV-Laboratorien auf ein absolutes Minimum.

nach oben

Der Aufbau von EMV-Normen

EMV-Anforderungen sind in einer enormen Anzahl von Normendokumenten, die von den verschiedenen Ausschüssen und Organisationen veröffentlicht werden, spezifiziert. Diese Dokumente sind wie folgt strukturiert:

Grundnormen:
Sie beschreiben das Phänomen, charakterisieren die Prüfgeräte und enthalten Anleitungen zur Testdurchführung und -dokumentation. Grundnormen wie die IEC 61000-4-x bilden die unterste Stufe der Normenhierarchie.

Übergeordnete Normen:
Sie spezifizieren die Teststufen für bestimmte Anwendungsbereiche und beziehen sich hinsichtlich der allgemeinen Informationen auf die Grundnormen. Übergeordnete Normen enthalten die Mindestanforderungen, z.B. für das CE-Zeichen (EN 61000-6-1). Übergeordnete Normen stehen in der Normenhierarchie über den Grundnormen.

Produktgruppennormen:
Sie werden gegebenenfalls für bestimmte Produktkategorien verwendet. Die EN 61326 ist z.B. eine solche Produktnorm, die die EMV-Anforderungen für Geräte zu Messzwecken oder Kontrolllaboranwendungen festlegt.

Produktnormen:
Sie sind die bevorzugten Normen, da sie strenge Anforderungen für spezifische Produkte enthalten. Die EN 61800-3 ist z.B. eine Produktnorm für elektrische Kraftantriebssysteme mit Geschwindigkeitsregulierung. Neben den EMV-Anforderungen enthalten diese Normen auch spezielle Testverfahren. Produktnormen bilden die höchste Stufe in der Normenhierarchie.


nach oben

Verschiedene Herstellernormen

Neben den oben beschriebenen vier Kategorien gibt es weitere internationale und nationale Normen sowie diverse Herstellernormen. Besonders in der Automobilindustrie hat jeder einzelne Hersteller seine eigenen EMV-Anforderungen, die für alle Lieferanten absolut verbindlich sind. Diese Normen können Verweise auf nationale oder internationale Normen enthalten, legen aber darüber hinaus oft spezifische zu erfüllende Anforderungen fest.

Falls Sie Unterstützung zur Klärung einer spezifischen Testanforderung oder Informationen über ein bestimmtes Normendokument benötigen, kommen Sie über den nachfolgenden Link zur Homepage der entsprechenden Normenorganisation. Sollten Sie den passenden Link nicht finden können oder sonstige Fragen zur praktischen Umsetzung der Normvorgaben haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir helfen Ihnen gerne.


nach oben

DIE NORMEN: RICHTLINIEN ZUR EMV

Hilfreiche Links:

Suchen Sie generelle Informationen über EMV, zur Normenarbeit oder spezifischen Normen?

Weitere Fragen?

Wir helfen Ihnen. Anfrage per E-Mail.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos